In unserer neuen Artikel-Serie stellen sich Colocation-Anbieter aus der D-A-CH Region vor und beantworten unsere Fragen. Wir freuen uns, diese Serie mit dem Anbieter ColocationIX zu beginnen.

Über ColocationIX

 

Neues Datencenter im Hochbunker Walle. Betreiber Uwe Jambroszyk (l.) und Andreas Dickehut. Foto: Karsten Klama

ColocationIX ist ein neues Hochsicherheits-Rechenzentrum in einem ehemaligen Atomschutzbunker in Bremen. Das Rechenzentrum wurde im Herbst 2017 eröffnet und bietet auf fünf Etagen über 2.500 m² Rechenzentrumsfläche. Die baulichen Parameter von ColocationIX entsprechen den Anforderungen für Gebäude Kritischer Infrastrukturen (KRITIS). Hinter zwei Meter dicken Stahlbeton-Wänden bietet das supermoderne Datacenter physische und digitale Sicherheit nach den Standards EN 50600 Klasse 4 bzw. Tier 4 und ISO 27001. Die Verlagerung ihrer Private oder Public Cloud in ColocationIX rechnet sich für Unternehmen und stellt eine kostengünstige Alternative zur Inhouse-Lösung dar.

 

Colo.Community: Bitte beschreiben Sie die in Ihrem Rechenzentrum verfügbare Flexibilität in Bezug auf Leistungsdichte, Redundanz und Konnektivität.

ColocationIX ist ein neues Hochsicherheits-Rechenzentrum in einem ehemaligen Atomschutzbunker des Bundes in Bremen. Auf 2.500 m² Fläche bietet das Data Center fünf in sich geschlossene Rechenzentren, aufgeteilt in zehn Sicherheitszonen. Jedes der Rechenzentren verfügt über eine komplett redundante Stromversorgung und Netzanbindung. Unsere Kunden haben die Möglichkeit, ihre Racks innerhalb einer Etage oder auf verschiedenen Etagen unterzustellen, um somit noch eine zusätzliche Redundanz zu erhalten. Die Racks werden dann mit LWL Multimode Cross-Connects verbunden. Die Leistung der Racks ist vollständig flexibel von 3,5KW bis 27KW pro Rack buchbar.

 

Colo.Community: Bitte beschreiben Sie die Struktur Ihres Netzwerkes, inklusive Zugangsmöglichkeiten und verfügbare Bandbreiten.

ColocationIX verfügt über ein mehrfach redundantes Netzwerk. Das IP-Backbone verfügt über eine Bandbreite von 100 Gigabit/s. Via Glasfaser ist das hochperformante Data Center direkt und bei geringsten Latenzzeiten mit den weltgrößten Internet-Exchanges DECIX, AMSIX und LINX sowie nach China verbunden. Die kurzen, direkten Wege erlauben es, Anwendungen hoch performant global zu betreiben. Durch eine direkte Anbindung via China Telecom beträgt die Latenzzeit nach Asien beispielsweise nur ca. 150 ms. Dazu steht zusätzlich ein CDN Content Delivery Network mit Accelerator-Funktionen zur Verfügung, um globale Anwendungen und Websites zu betreiben. WAN Dienste über VPN und MPLS stellen die Verbindungen in remote Standorte oder auch für Homeoffice- und mobile Anwender zur Verfügungen.

 

Colo.Community: Nachhaltigkeit und Effizienz sind in aller Munde. Welche Kriterien und Kennzahlen zeichnen diesbezüglich Ihr Rechenzentrum aus?

ColocationIX verfügt über ein besonders klimafreundliches, energie- und kostensparendes Kühlsystem, das u.a. Geothermie nutzt. ColocationIX ist CO2-neutral mit einer hohen Energieeffizienz, die einer Energieeffizienzklasse besser A+ entspricht. Der PuE-Wert liegt bei 1,1. Die dadurch entstehende Kostensenkung geben wir an unsere Kunden weiter und stellen so eine gleichermaßen wirtschaftliche, sicherere und kostengünstige Alternative zur Inhouse-Lösung dar.

 

Colo.Community: Welche Kundengruppen / Branchen sind in Ihrem Rechenzentrum im Schwerpunkt anzutreffen?

Unser Hochsicherheits-Rechenzentrum ColocationIX eignet sich für mittelständische und große Unternehmen, die ihre wertvollen Daten sicher gespeichert wissen möchten. Derzeit sind schwerpunktmäßig KRITIS-Unternehmen, Geldinstitute und IT-Dienstleister in ColocationIX anzutreffen. Zusätzlich sind die Branchen Automotive, Maschinenbau, Dienstleistungen sowie E-Commerce vertreten.

 

Colo.Community: Welche Sicherheitsstandards werden von Ihrem Rechenzentrum erfüllt? Gibt es in diesem Bereich Zertifizierungen, die Ihr Rechenzentrum erhalten hat?

ColocationIX bietet physische und digitale Sicherheit auf höchstem Niveau. Bau und Betrieb des Hochsicherheits-Rechenzentrums erfolgt nach der Rechenzentrumsnorm EN 50600 Klasse 4 bzw. Tier 4. Derzeit erfolgt die Zertifizierung nach ISO 27001. Netzwerk-Sicherheits-Services wie Intrusion Prevention, DDos oder Remote Triggered Black Holing RTBH machen ColocationIX digital faktisch unangreifbar.

 

Colo.Community: Welche physischen Sicherheitsparameter bietet Ihr Rechenzentrum?

ColocationIX bietet physische Sicherheit auf höchstem Niveau. Schon das Bauwerk ist ein Statement der absoluten Sicherheit. Universal gesichert durch zwei Meter dicken Stahlbeton, Sicherheitstüren der höchsten Sicherheitsstufe RC 6, Zutrittskontrolle mittels Dreifaktor-Authentifizierung über Code, Chip- und Biometrie-Erkennung sowie Detektorschleuse, Video-Überwachung durch 200 Kameras, permanente Sauerstoffreduktion und vielem mehr. Der Standort von ColocationIX ist zudem erdbeben- und hochwassersicher.

 

Colo.Community: Welche Abrechnungsmodelle bieten Sie Ihren Kunden an?

ColocationIX bietet flexible Nutzungsmodelle für die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden. Es besteht die Möglichkeit, verschiedene Bandbreiten inkl. Flatrate zu buchen. Optional kann die direkte Anbindung per Glasfaser / Wellenlänge oder MPLS über ColocationIX erfolgen.

 

 

 

 

Colo.Community: Herr Dickehut, CEO Consultix GmbH und Gesellschafter ColocationIX GmbH, statt uns für ein Video – Interview zur Verfügung. 

 

Rückmeldungen