Aktuelle News aus dem Colocation – Umfeld Kalenderwoche 41–42 / 2018:

 

Cloud Computing

08.10.: In Sachen Backup und Recovery ist die Cloud konkurrenzlos. Denn im Falle eines Datenverlustes ist der Faktor Zeit entscheidend. Com! professional  beruft sich auf eine aktuelle IDC-Umfrage unter IT-Experten aus kleinen und mittelständischen Unternehmen. Darin gaben 64 % der Befragten an, dass Datenverluste insbesondere für kleinere Firmen mitunter sogar existenzgefährdend sein können.

17.10.:  Digitaler Mittelstand hat Wolfgang Schwab, PAC, und Peter Arbitter, Deutsche Telekom, zum Interview eingeladen. Thema war die von der Telekom bei PAC in Auftrag gegebene Studie „Hybrid Cloud im deutschen Mittelstand. Diese förderte Interessantes zu Tage.

 

 

Colocation

08.10.: Der Colocation-Anbieter Datacenter One hat sein Rechenzentrum in Leverkusen ausgebaut. Wie der DataCenter Insider  berichtet, dauerte die Erweiterung um 1.000 qm auf 3.000 lediglich vier Monate. Den Angaben zufolge ist es möglich, diese Fläche bei Bedarf noch zu verdoppeln.

12.10.: Interxion denkt laut über die Errichtung neuer Rechenzentren in Offenbach und/oder Hanau nach. Für einen solchen Schritt spricht die Nähe zu den riesigen Datenautobahnen am Knotenpunkt Frankfurt. Nähere Informationen dazu finden sich in einem Bericht von op-online.de.

18.10.: Deltalis kündigte für Ende des Jahres seinen Rückzug aus dem Colocation-Geschäft an. Dabei hatte das Unternehmen doch eigentlich noch Großes vor. Erfahren Sie mehr dazu  bei DataCenter Insider.

18.10.: Anlässlich der Einweihung eines Zubaus am Wiener Rechenzentrums-Campus betonte Interxion u.a., dass man die Digitalisierung in Österreich aktiv mitgestalten und unterstützen werde. Mehr dazu erfährt der Leser in der  Computerwelt.

 

 

Datacenter

13.10.: Zum 1. Januar kommenden Jahres wird der Kreis Mettmann Mitglied des Kommunalen Rechenzentrums Niederrhein (KRZN). Aktuell setzt sich der Zweckverband aus den Städten Bottrop und Krefeld sowie den Kreisen Kleve, Viersen und Wesel zusammen. Darüber berichtet RP Online.

18.10.: Die Frankfurter Rundschau nimmt in einem aktuellen Artikel Bezug auf den anvisierten Bau eines riesigen Rechenzentrums in Hanau. Auf dem Areal der Großauheim-Kaserne plant Immobilienentwickler P 3 Logistic Parks den „Daten Center Campus“. Den Planungen zufolge sollen 5 Gebäude hochgezogen werden, die man dann an Großkunden vermieten will.

 

 

Edge Computing

15.10.: Cloud oder Edge – das ist hier die Frage. Die Funkschau  hat in diesem Zusammenhang  Experten von Losstech und Spacenet befragt, inwieweit große Rechenzentren noch notwendig sind. Während Spacenet Argumente dafür liefert, geht man bei Losstech davon aus, dass Micro-Rechenzentren die Zukunft gehört.

16.10.: Auf seinem  Symposium / ITxpogab Gartner einen Überblick über die für das kommende Jahr zu erwartenden Top-Trends in der Technologiebranche. Unter den “Top 10 Strategic Technology Trends” findet sich an 5. Stelle die Empowered Edge. Warum die Analysten hier Potenzial ausmachen, erfahren Sie in der Computerwelt. Außerdem gibt es natürlich einen Einblick in die übrigen 9 Top-Trends.

 

 

IoT

14.10.: Regensburg darf sich damit rühmen, die erste deutsche Stadt mit einem öffentlich zugänglichen Netz für das Internet der Dinge zu sein. Betreiber ist das französische Unternehmen Sigfox. Mehr dazu können Sie bei der ZfK – Zeitung für kommunale Wirtschaft erfahren.

 

Melden Sie sich jetzt als  Mitglied in der Colo.Community an.

Weitere Aritikel aus der Community:

Chillventa 2018 – Fachmesse für Kälte, Klima, Lüftung und Wärmepumpen

Rückmeldungen