Aktuelle News aus dem Colocation – Umfeld Kalenderwoche 4-5 / 2019:

 

Cloud Computing

22.01.: Die Cloud ist kein Allheilmittel in der IT.  Bei golem.de wird im Einzelnen dargelegt, welche Vor- und Nachteile die Cloud bietet und welche Cloud-Lösung sich für welchen Einsatz eignet. Außerdem werden die großen Anbieter näher beleuchtet

27.01.: Der Internetriese Google will bei der Datenspeicherung zukünftig weniger auf die Cloud zurückgreifen. Bei T-Online  erfahren Sie, welche Rolle u.a. Künstliche Intelligenz in diesem Zusammenhang spielt.

 

Colocation

18.01.: Die Rechenzentrumsbranche ist in ständiger Bewegung. Laut einer Erhebung der Synergy Group nahm die Zahl der Übernahmen in der Branche im letzten Jahr auf 68 zu. Allerdings sank der Gesamtwert der getätigten Akquisitionen von rd. 23 Mrd. $ im Jahr 2017 auf nur noch 16 Mrd. $. Wie viel die beiden weltgrößten Colocation-Unternehmen Equinix und Digital Realty in den vergangenen 3 Jahren für Zukäufe in die Hand nahmen, darüber berichtet ITReseller.

29.01.: Die Freiburger Uniklinik setzt auf ein zweites Rechenzentrum. Dazu hat man bei der Badenova-Tochter Baden-IT einen nur für das Klinikum zugänglichen Rechnerbereich angemietet. Was die Uniklinik zu diesem Schritt veranlasst hat, erläutert die Badische Zeitung.

 

Datacenter

21.01.: Die Funkschau widmet sich in einem aktuellen Artikel dem Thema Edge Datacenter. Eingegangen wird auf die verschiedenen Arten von Edge Datacentern sowie die Vorteile eines solchen Einsatzes.

22.01.: Das Rise, Research Institutes of Sweden, hat kürzlich in Luleå eine Edge Datacenter eingeweiht. Unternehmen und Forscher können dieses Test-Rechenzentrum für die Entwicklung von Lösungen und Anwendungen nutzen, und das mit 5G. Lesen Sie mehr dazu bei DataCenter Insider.

22.01.: Der Rechenzentrumsbetreiber Telehouse vergrößert sich – im Vergleich zu seiner Konkurrenz allerdings nur moderat. Die Hintergründe erfahren Sie in der Frankfurter Rundschau.

23.01. Ende vergangenen Jahres hat der BSI seine Empfehlung für Datacenter-Entfernungen auf 200 km erhöht – von zuvor nur 5 km. Welche Konsequenzen dies für Banken und Versicherungsunternehmen haben könnte, erläutert Johan van den Boogaart, Zerto, in einem Kommentar für das  IT Finanzmagazin.

30.01.: Den Marktforschern von Gartner zufolge werden Datacenter-Systeme in diesem Jahr um 14,2 % zulegen. Das entspricht Ausgaben von 210 Mrd. Dollar. Der DataCenter Insider  fasst in einem aktuellen Bericht weitere Gartner-Ergebnisse zusammen.

01.02.: LANline  berichtet über die „Cisco Live Europe 2019“. Ein Fazit der Veranstaltung: Mit dem wachsenden Datenaufkommen steigt auch der Bedarf an dynamischen Rechenzentren.

03.02.: In Luzern will Energie Wasser Luzern (EWL) einen alten Luftschutzbunker als Standort für ein neues Hochsicherheits-Rechenzentrum nutzen. Dabei peilt EWL eine der höchsten Qualitätsstufen an, die für die Rechenzentrumsbranche gelten. Darüber schreibt die Luzerner Zeitung.

 

IoT

23.01.: In der Finanzbranche steckt das IoT noch in den Kinderschuhen. Das Capital geht in diesem Zusammenhang auf „machine-to-machine-payment“ ein.

18.01.: Zarte 20 Jahre wird das IoT in diesem Jahr jung. In einem Beitrag für onlinekosten.de  beschäftigt sich Vodafone mit den Vorteilen der miteinander kommunizierenden Geräte und deren Funktionsweisen.

30.01.: Das Internet der Dinge gibt es nicht erst seit gestern. Doch laut mobile geeks  ist es nun allmählich einmal an der Zeit, dass es aus den Kinderschuhen herauswächst.

 

Weitere Artikel aus der Community:

Talente für Colocation-Rechenzentren finden

Rückmeldungen